Die Stiftung

Die gemeinnützige Kulturstiftung Jeanne d'Art wurde im Jahr 2005 zum Gedenken an Jeannette L. gegründet. Jeannette verunglückte im Dezember 2004 im Alter von 30 Jahren bei der Tsunami-Flutkatastrophe in Thailand. Wir als Freunde von Jeannette haben ihre Liebe zur Musik zum Anlass genommen, Künstler und Projektgruppen zu fördern, für die Musik in ähnlicher Weise einen großen Teil des Lebens ausmacht. Wer die Menschen hinter der Stiftung sind, erfahren Sie hier auf unserer Internetseite.

Als oberstes Ziel möchte die Stiftung Kunst und Kultur fördern, dabei insbesondere die Musik fest im Blick haben. Junge Künstler, die bei der Realisation anspruchsvoller Projekte an finanzielle Grenzen stoßen, sollen bei Jeanne d'Art Unterstützung finden. Dabei werden unterschiedlichste Stilrichtungen einbezogen, beispielsweise aus den Bereichen Chormusik und Musiktheater.

Wenn Sie Hilfe brauchen, sprechen Sie uns einfach an, der Stiftungsvorstand prüft die Anliegen und entscheidet nach Anhörung und Gesprächen die Förderung.